Taufe PinterestWie macht ihr das, wenn ihr euch auf ein Familienfest vorbereitet: Rezept-Bücher wälzen? DIY-Hacks googeln? Freunde befragen? Ich bin ja der Typ Oberstreber und lege immer als erstes eine To-Do-Liste an. Um mir einen Überblick darüber zu verschaffen, welche Aufgaben anfallen. Bei umfangreicheren Planungen darf’s auch gerne mal eine Excel-Tabelle sein. Zum Eintragen von Ansprechpartnern, Statusmeldungen, Zuständigkeiten und anderen verrückten kleinen Details. (Der Krümelmann denkt sicherlich immer wieder gerne an unsere Hochzeitsvorbereitungen zurück ;-)) Für die Taufe unserer beiden Krümelkinder hat mich Svenja vom wunderbaren Familien- und Lifestyleblog meinesvenja.de inspiriert, das Thema Planung mal ganz anders anzugehen.

Mit einer absolut empfehlens- und anschauenswerten Tutorial-Reihe zu Pinterest, dem virtuellen Bildersammel- und Pinnwand-Tool. Mit dem man ganz besonders gut kreative Ideen zu unterschiedlichsten Anlässen entdecken und zusammenstellen kann. Um diese anschließend als Ausgangspunkt und Moodboard für eigene Projekte zu nutzen. Ich sag’s euch: Dieses Pinterest macht süchtig. Personen oder ganzen Themengebieten folgen. Fotos pinnen und damit – ein echter Mehrwert! – gleichzeitig die Links zu interessanten Websites speichern. Step-by-Step-Anleitungen entdecken und plötzlich Lust bekommen, ein zuvor kompliziert erscheinendes DIY-Projekt selbst nachzubauen. Ich kann nicht genug davon bekommen. Und habe hier für euch schon einmal die süßesten Ideen und schönsten Inspirationen zum Thema Taufe gesammelt. Viel Spaß beim Stöbern und ein schönes Wochenende euch allen!

PS: Über den Social-Media-Button auf der rechten Seite könnt ihr zukünftig auch direkt auf mein Pinterest-Profil zugreifen.

2 comments on “Taufe, Teil zwei: Jetzt gibt’s was zum Anschauen.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.