JahresendeSo ihr Lieben, seid ihr bereit?! Astrid Lindgrens Ratschlag zu folgen, meine ich. Einfach dasitzen und vor sich hinschauen. Einfach mal aufhören, zu rennen. Stehenbleiben, innehalten, genießen. Was für ein Luxus zum Jahresende! Zusehen, wie der Weihnachtsfisch im Ofen gart. Wie die Krümellady mit den Krippenfiguren spielt. Die jedes Jahr ein oder zwei Tierchen Zuwachs bekommen, heuer von einem kleinen Kamel. Zu beobachten, wie der Krümellord sich auf die Zehenspitzen stellt, um an die untersten Äste unseres diesjährigen Mini-Bäumchens zu reichen. Das wir das erste und einzige Mal kindersicher auf der großen Holztruhe aufgestellt haben.

„Wenn ihr einen richtigen Weihnachtsbaum betrachten wollt, kommt zu uns“, sagten unsere Nachbarn mitleidig, nachdem sie den Krümelmann mit der Miniatur-Tanne im Arm sahen. Noch Fragen? Ich jedenfalls habe beschlossen, für den Rest des Jahres fraglos glücklich zu sein. Die Zeit mit der Familie zu genießen. Mit kleinem Bäumchen. Aber großer Gelassenheit. Die Kekse sind gebacken. Und schon fast wieder weg … Geschenke verpackt. Die meisten zumindest. Aufmerksamkeiten verteilt. Gerade noch diese drei kleinen Weihnachtssterne auf den Weg gebracht …

Jahresende

Und wo wir gerade bei Aufmerksamkeit sind: Danke für eure! Danke, dass ihr 2015 mitgelesen und die Countrykrümel ein Stück begleitet habt. Verbringt wunderschöne und festliche Weihnachtsfeiertage mit euren Lieben. Und startet gut in ein gesundes und glückliches 2016. Bis dahin wünsche ich euch, …

… „dass Götter treten aus
 bewohnten Dingen“. So wie es Rilke in meinem Lieblings-Gedicht zum Jahresanfang beschreibt. Gibt’s auch als vertonte Lyrik, vorgetragen von Otto Sander mit Musik vom Komponisten- und Produzentenduo Richard Schönherz und Angelica Fleer. Hier entlang zu einer kleinen Hörprobe.

… dass ihr Kekse und Köstlichkeiten schlemmen könnt, bis die (Country-)Krümel fliegen 😉

Jahresende

… dass es vielleicht doch noch Schnee gibt. So wie schon am 26. November auf unserer Terrasse.

Jahresende

… dass ihr euch zwischen den Jahren auch mal hängen lassen könnt. Wie dieser großartig-kitschige Vogelstrauß an unserem Weihnachtsbaum.

Jahresende

Mitte Januar lesen wir uns wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.