2016Hey, 2016, du schönes, neues Jahr! Es gibt da ein paar Dinge, die ich gerne mit dir besprechen würde. Kannst dir sicher schon denken, worum es geht, oder?

Nee, kannste nicht? Mhhh, dann helf ich dir mal auf die Sprünge: Was wünscht man sich denn so zum Jahresanfang?

Genau: Freude, Zufriedenheit, Gesundheit – so heißt es doch, oder nicht?

Was habe ich gesagt? „2016 wird ein Knaller-Jahr!“ Stimmt, das habe ich gesagt. Aber ganz so wörtlich war das doch nicht gemeint! Zumindest nicht so, dass die Krümellady mit einem Mädchen aus ihrem Kindergarten zusammen-„knallt“. Und jetzt ein veritables Veilchen spazieren trägt.

Na gut, aber die ganzen anderen Themen: Gesundheit zum Beispiel. Ich bin mir sicher, Gesundheit habe ich immer in meinen Neujahrswünschen erwähnt …

Was sagst du? Neben „gesund bleiben“ sollte man auch das „wieder gesund werden“ würdigen …

Also, das ist mal eine ganz schön eigensinnige Sicht auf die Dinge. Ich meine, na gut, gegen eine kleine Erkältung wäre ja nichts einzuwenden. Aber dass meine beiden Süßen jetzt schon seit Weihnachten ernsthafte Probleme mit den Ohren haben … Und wir auch den Flug nach Finnland (auf den ich mich hier noch so gefreut hatte) auf Anraten des HNO absagen mussten …

So ist das Leben mit Kindern nun mal, sagst du?

Schon richtig. Aber nicht nur mit den Kindern hast du’s bislang weniger gut gemeint. Den Krümelmann und mich hat es über die Feiertage auch ganz schön aus der Eltern-Umlaufbahn gebeamt. Und meine vergangenen drei Tage mit eitriger Halsentzündung dafür völlig ohne Energie wären auch nicht nötig gewesen. Gut, immerhin hat das Antibiotikum schnell gewirkt.

Augen zu und durch, sagst du?

Also, echt jetzt?! „Augen zu“ klingt wirklich verlockend. Ist das ein Angebot? Ich kann mich gesund schlafen. Du wuppst inzwischen Kinderbetreuung, Haushalt, Arzt- und Freizeittermine, die Bloggerei, eben alles, was so ansteht.

Ach, so war das jetzt auch wieder nicht gemeint? Schade eigentlich … Aber wenn wir schon beim Thema Augen sind: Wenigstens die Bindehautentzündung, die der Krümellord und ich schon zweimal seit Jahresbeginn hatten, also die kann uns ab jetzt wirklich gestohlen bleiben. Die reicht für die nächsten fünf Jahre.

Du findest, das sei Jammern auf hohem Niveau? Andere Menschen hätten echte Probleme?

Tja, weißt du, das ist natürlich richtig. Meine Anliegen sind lächerlich im Vergleich zu dem, was andere tragen müssen. Aber manchmal muss man sich eben auch über Lächerlichkeiten aufregen dürfen.

Also, was ist jetzt, 2016? Ich geb so schnell nicht auf. Und dir noch ne Chance, das Glücksversprechen eines jeden neuen Jahres zu erfüllen.

Was heißt hier „Folklore“? Komm schon, du kannst bestimmt auch anders.

Wie jetzt: Du willst schon wieder los?

Ja, stimmt schon, dass ein Jahr wie im Flug vergeht, habe ich bereits festgestellt. Hier zum Beispiel, als es um das erste Babyjahr des Krümellords ging.

Na gut, Hauptsache der Gesamteindruck stimmt. Beim Flug durchs Jahr, meine ich. Wichtig ist schließlich nur, dass wir unser Ziel sicher erreichen. Und dass wir großartige Mitreisende haben. Da sind die paar Luftlöcher und Turbulenzen zwischendurch schnell wieder vergessen.

Ach, 2016, vielleicht wird dass ja doch noch was mit uns. Was meinste?

PS: Titelfotogestaltung unter freundlicher Mithilfe des Krümellords 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.