Worauf ich mich im Herbst freueLetzte Woche war er schon richtig da: Der Herbst am Schliersee begrüßte uns mit Nebelschwaden überm Wasser, Rauhreif auf den Gräsern und den ersten wässrigen Schneeresten auf der Papiertonne. An einem besonders nebligen und kalten Morgen – übrigens einer meiner vorerst letzten als stay at home mum – schnürte ich die Laufschuhe für eine Runde um den See. Sofort zog mich der Dampf überm Wasser in seinen Bann, das Neblige, Verschleiernde, Geheimnisvolle. Und natürlich musste ich den Versuch unternehmen, diese sehr spezielle Stimmung am See mit der Kamera meines Smartphones einzufangen. Heute deshalb ein schneller Bilder- und Gedankenpost: Worauf ich mich im Herbst freue. 

Den Horizont suchen.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Zusehen, wie sich der Nebel lichtet.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Häuslich werden.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Neue Stege gehen.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Akzente setzen.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Halt suchen und finden.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Eine sichere Bank sein.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Von einer Insel träumen.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Das Rot im grünen Dickicht sehen.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Herausragendes finden.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Den Blick auf das Wesentliche richten.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Ruhe suchen.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Die Füße hochlegen.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Moos ansetzen – na ja …

Worauf ich mich im Herbst freue

 

Hoch hinaus wachsen.

Worauf ich mich im Herbst freue

 

An Bord gehen. Aufbrechen.

Worauf ich mich im Herbst freue

Jetzt wisst ihr, worauf ich mich im Herbst freue. Vielleicht ist auch etwas für euch dabei?