Deine kleine HandEs ist schon bald einen Monat her, dass der Krümellord die Kerzen auf seinem Geburtstagstisch ausgep(r)ustet hat. Zwei Jahre ist mein kleiner Junge alt. Und ich kann kaum fassen, wie schnell die Zeit vergangen ist. Ein furchtbares Klischee, ich weiß. Und doch so zutreffend. Mein Sohn ist ein Sonnenschein und ein Wutwutzel. Ein Kuschelkind und ein Weltentdecker. Er steht niemals still. Seine kleinen Hände stehen niemals still. Denn es gibt immer etwas zu begreifen, zu ergaunern oder festzuhalten – so fest, dass selbst die Krümellady es nicht zu packen kriegt. Deine eigenwillige kleine Hand … Gedanken zum zweiten Geburtstag.

Deine kleine Hand.
Robust und zerbrechlich zugleich. Und unglaublich lebendig.
Diese kleine Hand, auf deren Rücken man noch die Baby-Grübchen erkennen kann. Das ganz Kleine, Runde, Kuschelige.
Diese kleine Hand, die mir „Ciao-ciao“ winkt, wenn ich fortgehe.
Die sich die Augen reibt, wenn du müde bist.
Die dem Neugeborenen ganz zart das Gesicht streichelt. Aber auch mal ordentlich schubsen kann – am liebsten die große Schwester.

Deine kleine Hand, die so neugierig ist, dass sie ständig Schubladen öffnet, die sie nicht öffnen soll. Dinge herausfischt, die verstaut bleiben sollten. Auf Flächen malt, die nicht zum draufkritzeln sind.
Diese kleine Hand, die forscht und zupackt und zerknittert und drückt.
Diese Hand, die Baubecher auftürmt. Und den Turm noch lieber wieder einreißt.
Diese kleine Hand, die sich so perfekt in meine schmiegt.

Deine kleine Hand – zum abwehrenden „Nein“ erhoben, wenn Du nicht fotografiert werden magst. So klein, aber schon die Gestik eines Superstars.
Diese kleine Hand, die den Butter-Keks vom PickUp! pult, weil dich nur die Schokolade in der Mitte interessiert.
Diese Hand, die kess über Dein Bäuchlein streicht. Während du selbst versunken „Dicker Bauch!“ murmelst.
Diese kleine Hand, die den Reißverschluss deines Schlafsacks aufzieht, wenn Du noch gar nicht müde bist. Und momentan bist Du meistens noch nicht müde.

Deine kleine Hand. Mein kleines großes Glück.
Das ich halten will, ganz fest, für immer.

2 comments on “Deine kleine Hand, oder: Gedanken zum zweiten Geburtstag.”

    • Meine treueste Leserin … Danke, liebe Melly! Ich habe das Gefühl, dass wir uns sehr bald zu einem besonderen Anlass sehen werden. Aber pssssst … mehr wird nicht verraten! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.