Freizeit

Lieblingsplatz: Der Weinberg Schliersee.

Weinberg_Schliersee-Sankt_SixtusWeitblick, Ausblick, Überblick: Einer meiner Lieblingsplätze am Schliersee ist der Weinberg im Ortszentrum. Für mich ein Platz, um Atem zu holen und die eigene kleine Welt einmal aus einer anderen Perspektive zu betrachten. Für die Kinder ein Abenteuer im Alltag – nur fünf Minuten von unserer Haustüre entfernt. Ein Hügel, an dessen Fuß wir im Sommer Wiesenblumen pflücken und im Herbst die Blätter durch die Luft wirbeln lassen. Im Frühjahr entdecken wir hier die ersten Krokusse. Und im Winter folgen wir den verschneiten Pfaden zu einem Gipfel-Panorama in Weiß. Ein Berg für jede Jahreszeit – der Weinberg Schliersee. Klettert ihr mit rauf? (mehr …)

Winterspaziergang: Über den Männleinweg in Bayrischzell zu den Wasserfällen.

Männleinweg in BayrischzellWillkommen in 2018, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr hattet einen ausgezeichneten Jahresstart mit euren Familien und Freunden. Wir haben zwei Wochen gemeinsame Zuhause-Zeit jedenfalls sehr genossen. Nach den vielen kulinarischen Highlights war uns zu Jahresbeginn sehr nach Bewegung. Wie passend, dass der Krümellord mit seinen fast drei Jahren inzwischen auch richtig gut zu Fuß ist – mit den Großeltern als Verstärkung hat er es tatsächlich einmal rund um den Schliersee geschafft. Na gut, vor allem gegen Ende haben wir ihn auch getragen – uff 😉 Wichtig ist jedenfalls immer, dass es nicht langweilig wird unterwegs. Da kam uns der Wendelstein-Männleinweg in Bayrischzell gerade recht. Denn er bietet viele kleine Highlights auf der Strecke – nicht nur die „Männlein“, die als Wegweiser dienen, sondern auch eine Kneipp-Anlage für den Sommer, einen Aussichtsturm, einen Waldlehrpfad und vieles mehr. Kommt ihr ein Stück mit? (mehr …)

Lesen, Hören, Anschauen: Kleine Fluchten für den November.

kleine FluchtenDauerregen, Nebelschwaden über dem See und der erste Schnee, der die Straße am Berg kurzfristig in eine Rutschbahn verwandelt hat: Die vergangenen Tage haben eindrucksvoll bewiesen, woher die Bedeutung des schönen Wörtchens „novembergrau“ stammt. Aber mit Kindern ist jeder Tag ein „Draußen-Tag“ und so haben wir aus dem nassen, schweren Weiß den ersten, kleinen Schneemann des Winters geformt und am Sankt-Martins-Feuer dick eingemummelt dem Nieselregen getrotzt. Wenn euch nach solcherlei Outdoor-Unternehmungen auch nach einem Abend mit Kuschelsocken im Bett ist, werde ihr vielleicht bei meinen Empfehlungen zum Lesen, Hören, Anschauen fündig. Sechs kleine Fluchten für den November. (mehr …)

Mama allein unterwegs: Zehn Dinge, die ein kinderfreies Wochenende schön machen.

kinderfreies WochenendeIch liebe meine Kinder. Sehr sogar. Ich bin gerne Mama. Genauso gerne bin ich auch ICH. Also ICH allein. Nicht die Sorgenvertreiberin, Löwenbändigerin, Chauffeurin, Köchin, Personal Assistent von zwei kleinen Krümelkindern. Nicht in der Herde im Familienabteil unterwegs sondern als Individualreisende auf dem Einzelplatz. Vom vergangenen Freitag bis Sonntag habe ich ein kinderfreies Wochenende bei der liebsten Studienfreundin in Berlin verbracht: Hier kommen zehn Dinge, welche die Mama-allein-unterwegs-Zeit so schön gemacht haben.  (mehr …)

Sommer in Finnland: Von Grillbegeisterung, Schatzsuche und Inselhopping.

Sommer in Finnland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Kopf und Herz noch in Finnland, mit den Füßen schon wieder auf deutschem Boden: So oder so ähnlich könnte man die Situation von Yvonne und ihrer Familie gerade zusammenfassen. Schon ein paar Mal hat Yvonne uns hier auf dem Blog an ihrem Leben als Expats in Finnland teilhaben lassen. Jetzt standen tatsächlich die Container für die Rückkehr nach Deutschland vor der Türe – und die Familie ist dabei, in ihrer neuen alten Heimat wieder Fuß zu fassen. Bevor es mega-trubelig wurde, hat Yvonne aber noch schnell ihren Sommer in Finnland Revue passieren lassen und ein paar Empfehlungen für euch zusammengestellt. Habt viel Spaß beim Lesen! (mehr …)

Sommerpause. Und: Schönes für die Ferien.

FerienFerien! Jetzt ist es auch in Bayern soweit: Die letzten Semmeln für die Abschiedsparty im Kindergarten geschmiert, die Tränen getrocknet nach dem Farewell der Lieblingskindergärtnerin. Den ersten Reisestau auf der Autobahn gleich mitgenommen. Die Alltags-freie Zeit hat begonnen – zumindest für die Kinder. Denn während der Krümelmann und ich noch anderthalb Wochen weiterarbeiten, bespaßen die Großeltern Krümellord und Krümellady. Eins-zu-eins Betreuung durch Oma und Opa am See – einfach unbezahlbar! Und bevor ich selbst den Rechner für eine große kleine Weile nicht hochfahre, kommen hier noch ein paar Lieblinge der letzten Wochen für euch. (mehr …)

Pfingstrosen … und ein paar andere Lieblinge vom langen Wochenende.

Lieblinge vom langen WochenendeHeeeeeerrlich, so ein langes Wochenende! Zu Hause sein, nichts tun, Freunde treffen, ins Strandbad gehen, den Krümelkids beim Wasserspielen zusehen … Das tut uns allen so gut. Und gerade weil unser Terminkalender über die Sommermonate schon wieder proppenvoll ist, genießen wir die Zeit in der Familie und die kurzen Arbeitswochen. Was mir zuletzt noch Freude bereitet hat? Hier meine Lieblinge vom langen Wochenende … (mehr …)

Atem holen: Warum es hier so ruhig ist.

Atem holen„Komisch, warum steht da was von Ostern? Ist doch längst vorbei“, schoss es mir heute durch den Kopf als ich die countrykruemel.de-Seite öffnete. Und: Huch, tatsächlich! Schon so lange her, dass ich zuletzt hier geschrieben habe … Manchmal muss man eben Atem holen. Pause machen. Blumen gucken. Und gar nichts tun. Weil sonst neben Familie und Job und Partnerschaft. Und Haushalt samt Haus und Garten. Ballettunterricht und Sportstunde, Spielplatz, Wochenendeinkauf und Autoreparatur keine Zeit mehr bliebe, um einfach zu sein. (mehr …)

Februar-Freuden: Was mir gerade gute Laune macht.

gute LauneVor ein paar Tagen hat es nochmal geschneit bei uns. So ein richtig nasser, schwerer Papp-Schnee. So schön und schneereich unser Winter im bayerischen Oberland war: Mir reicht’s jetzt! Ich will Grün. Nachdem meine Mama mir erzählt hat, dass im Rheinland schon die Schneeglöckchen aus der Erdkruste spitzen, suche ich auch in unseren Gefilden nach Frühlingsvorboten. Bislang vergeblich. Aber es kann nicht mehr lange dauern … Die sanfte Frühjahrssonne auf dem Gesicht spüren, den Duft der wärmer werdenden Luft einatmen, die Vorfreude auf die Endlich-Wieder-draußen-Saison auskosten. Hach! Was mir bis dahin auch noch gute Laune macht … (mehr …)

Winter in Finnland: Von Schnee, Matsch und Spaziergängen auf der Ostsee.

Winter in Finnland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bald ist es soweit, ihr Lieben! Bald hören wir Bing Crosbys „I’m Dreaming of a White Christmas“ als Dauerschleife im Radio. Und obwohl wir hier am Schliersee schon Anfang November eine gehörige Portion Schnee abbekommen haben: Der erste Adventssonntag versank komplett in Nebel und Dauerregen. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass uns Yvonne heute wieder an ihrem Familienleben als Expats in Finnland teilnehmen lässt. Und da darf – ganz klar! – das Thema Winter, Schnee und Kälte nicht fehlen. Wie das Leben bei Tiefsttemperaturen von minus 15 Grad abläuft und wo der Weihnachtsmann seinen „offiziellen“ Wohnsitz hat? Lest selbst, was Yvonne vom Winter in Finnland zu berichten hat. (mehr …)

Diese Website nutzt Cookies (Google Analytics) - z.B. um beliebte Themen zu erkennen und unser Angebot weiter zu verbessern. Wenn Du diese Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen