Ferien

Sommerpause. Und: Schönes für die Ferien.

FerienFerien! Jetzt ist es auch in Bayern soweit: Die letzten Semmeln für die Abschiedsparty im Kindergarten geschmiert, die Tränen getrocknet nach dem Farewell der Lieblingskindergärtnerin. Den ersten Reisestau auf der Autobahn gleich mitgenommen. Die Alltags-freie Zeit hat begonnen – zumindest für die Kinder. Denn während der Krümelmann und ich noch anderthalb Wochen weiterarbeiten, bespaßen die Großeltern Krümellord und Krümellady. Eins-zu-eins Betreuung durch Oma und Opa am See – einfach unbezahlbar! Und bevor ich selbst den Rechner für eine große kleine Weile nicht hochfahre, kommen hier noch ein paar Lieblinge der letzten Wochen für euch. (mehr …)

Atem holen: Warum es hier so ruhig ist.

Atem holen„Komisch, warum steht da was von Ostern? Ist doch längst vorbei“, schoss es mir heute durch den Kopf als ich die countrykruemel.de-Seite öffnete. Und: Huch, tatsächlich! Schon so lange her, dass ich zuletzt hier geschrieben habe … Manchmal muss man eben Atem holen. Pause machen. Blumen gucken. Und gar nichts tun. Weil sonst neben Familie und Job und Partnerschaft. Und Haushalt samt Haus und Garten. Ballettunterricht und Sportstunde, Spielplatz, Wochenendeinkauf und Autoreparatur keine Zeit mehr bliebe, um einfach zu sein. (mehr …)

Ferien mit Kindern – mein persönliches Erwartungsmanagement. Plus: Sommerpause!

Ferien mit KindernJuhu, die Sommerferien haben begonnen – auch in meiner bayerischen Wahlheimat am Schliersee. Seit dieser Woche bleibt der Kindergarten der Krümellady geschlossen und ich freue mich auf einen ganzen Monat mit meinen zwei Krümelkids. Und natürlich darauf, mal nicht das tägliche rat race zum Kindergarten zurückzulegen, den Ermahnungs- und Anziehmarathon, den ich hier für euch beschrieben habe. Auszuschlafen statt um 8.30 Uhr gestiefelt und gespornt vor der KiGa-Tür zu stehen. Auszuschlafen? Ähm. *Räusper* Nicht ganz – denn, wenn es nach dem Krümellord geht, beginnt der Tag grundsätzlich um 6.00 Uhr morgens. Sind Ferien mit Kindern also gar keine echten Auszeiten? Ich betreibe schon mal Erwartungsmanagement und werfe einen Blick auf Urlaub in Vor-Kinder-Zeiten und Erholungssuche heute. (mehr …)

Hotelurlaub mit Kleinkindern: Stressig oder schön?

Hotelurlaub mit KleinkindernDer erste Hotelurlaub mit unserer damals anderthalbjährigen Tochter war anders als erwartet. Im Grunde genommen stimmte alles: Schönes Kinderhotel in Südtirol, tolles Zimmer mit Blick auf die Dolomiten, Spielzimmer mit netter Betreuung und abends kindgerechtes Buffet. Nur, dass die Krümellady einfach noch zu klein war, um all die Angebote für Mini-Gäste zu nutzen. Im großen Speisesaal mit den vielen Menschen, dem Stimmengewirr und dem ständigen Gewusel tat unsere Süße alles, nur nicht essen. Und sie für nur eine Woche an die Betreuerinnen im Spielzimmer zu gewöhnen, machte auch keinen Sinn. So kam es, dass der Krümelmann und ich abwechselnd mit unserer Tochter im Kinderparadies tobten und abends mit ihr auf unserem Zimmer saßen, bis die Kleine tief und fest eingeschlummert war. (mehr …)

Diese Website nutzt Cookies (Google Analytics) - z.B. um beliebte Themen zu erkennen und unser Angebot weiter zu verbessern. Wenn Du diese Website weiter nutzt, stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen